RSS-Feed

Monatsarchiv: August 2010

anormal-tracker

Veröffentlicht am

ich verstehs nicht…kann mir da Jemand ne HIlfestellung geben????

Jobplaudereien#1

Veröffentlicht am

Da ich auch schon mal gerne über die Arbeit plaudere,oder mir einfach mal Luft machen muss gibts jetzt die Jobplaudereien.

Manches lustig,traurig oder aber auch unfassbar,wie die Geschichte,die ich heute zu erzählen habe.

Auf meiner Arbeitsstelle habe ich auch des öfteren mit FSK zu tun und da fehlen mir echt manchmal die Worte. Es war ja schon schlimm,was ich vor der Babypause erleben musste,aber jetzt habe ich hoffentlich das letzte Mal so viel Dummheit auf einem Haufen gesehen. Wenn ich den Namen C.ounter Stri.ke in den Blog werfe ,wird der ein oder andere sicher wissen um was es da in diesem Spiel geht. Für alle die es nicht wissen kurz gefasst rumgemetzel mit Eingeweiden und so(na ja wer’s sich antuen muss bitte…).

Jetzt hatte ich am Samstag einen Jungen vor mir stehen,der hm ich schätze mal grob so um die 12 im allerhöchsten Fall 13 Jahre alt ist. Natürlich nicht alleine,sondern in Begleitung eines Mädchens,welches mit sicherheit gerade die 16…na gut oder die 17er Altersmarke angekratz hat. Ich schaue die Zwei an und sage,das das Spiel erst ab 18 wäre und das Mädel erwiederte na ja darum wär sie ja mitgekommen. Ok na dann hab ich halt nach dem Ausweis gefragt und natürlich hatte Sie keinen dabei (huch was ein Zufall). Das Mädel fragte mich ,ob dann ihre Mutter kommen müsste und ich erwiederte,das das sehr sinnvoll wäre.

Es verging noch nicht mal ne viertel Stunde und der Junge steht wieder an der Kasse,diesmal mit „Mutter“. Als sie dran kommen,legt Sie das Spiel auf die Theke  mit den Worten :“Das wollten sie nicht verkaufen“! Ich hab dann natürlich gefragt,ob Sie sich denn bewusst wäre,was sie dem Sohn da kaufen würde und Sie erwiedert,das es ja nicht Ihr Sohn wäre sondern nur der Sohn der Nachbarin. (bei solchen Sachen bekomme ich immer nen Kloß im Hals und vor lauter Hitzewallungen läuft mir der Schädel rot an.Zum Glück bin ich keine Dampflock denn dann würds im Anschluss noch aus den Ohren rauchen.) Ahja die Nachbarin also…..Ich hab dann ne kleine Denkpause eingelegt um kurz abzudampfen,damit ich mich nicht im Ton vergreife.

Währenddessen,hat der Kunde hinter Ihr dann das Wort ergriffen und Ihr gesagt,das das in keinster Weise ein Spiel für ein Kind wäre und Ihr erklärt,das es ein fürchterliches Killerspiel ist und überhaupt nicht für Jungs in Seinem Alter Geeignet wäre.  Ich hab mich dann nur noch mit den Worten verabschiedet,das Sie das Spiel dann auch nicht kaufen könne und somit nun letztendlich die Mutter selbst kommen muss,um sich dann das gleiche noch einmal anzuhören.

Traurig aber wahr.

Ich kann einfach nicht verstehen,wie blauäugig und desinteressiert viele Menschen an Ihren Kindern sind. Und hier an dieser Stelle möchte ich einfach noch mal an alle Eltern appellieren, sich doch ein wenig mehr mit Ihren Kindern zu beschäftigen und wenn es unbedingt Spiele am TV oder PC sein müssen, dann doch ernsthaft zu überlegen, was da gekauft wird.

Uaaaaaaaaaaaaa

Veröffentlicht am

.

.

Das Kind will nicht schlafen…..*grmpf*

.

.

Wieder arbeitende Mami mit kaputtem Auto

Veröffentlicht am

Letzte Woche Mittwoch hatte ich nach 1 ½ Jahren Babypause meinen ersten Arbeitstag.

Ich bin da jetzt also die „Neue“ „Alte“ 🙂

Einerseits ein tolles Gefühl, andererseits habe ich nun schon ein wenig Angst, das ich wichtige Dinge zu Hause verpasse.

Der kleine Frosch hat das die drei Tage recht einfach weggesteckt.

Ich bin gefahren, als er Mittagsschlaf gemacht hat und war dann abends einfach wieder da.

Vollkommen unproblematisch….auch das nach Hause kommen.

Ich hab ja schon ein wenig erwartet, das er Mama-kreischend auf mich zu läuft mich drückt und küsst und sagt, das er mich ja sooooooo vermisst hat.

Aber erstens kann er ja noch gar keine Sätze sprechen und zweitens war das schon gut so, denn dann hätte ich mir echt Gedanken gemacht, ob ich das so gut mache.

Tja dann bin ich jetzt also eine berufstätige Mami mit kaputtem Auto,denn das hat nach der Zweiten Fahrt zur Arbeit den Geist ganz einfach aufgegeben.Zum Glück ist die Frau von da Hinten um die Ecke in Urlaub und hat das Auto da gelassen,so habe ich zur Zeit ein Ersatzauto…..

Sollte hier Jemand günstig nen Ersatzmotor für nen 98er Opel Astra G Caravan im Keller liegen haben…Ich brauche dringend einen!!!!!

The Story of Three Trees

Veröffentlicht am

The Story of Three Trees

Once there were three trees on a hill in the woods. They were
discussing their hopes and dreams when the first tree said, „Someday I
hope to be a treasure chest. I could be filled with gold, silver and
precious gems. I could be decorated with intricate carving and
everyone would see the beauty.“

Then the second tree said, „Someday I will be a mighty ship. I will
take kings and queens across the waters and sail to the corners of the
world. Everyone will feel safe in me because of the strength of my hull.“
Finally the third tree said, „I want to grow to be the tallest and
straightest tree in the forest. People will see me on top of the Hill
and look up to my branches, and think of the heavens and God and how
close to them I am reaching. I will be the greatest tree of all time
and people will always remember me.“
After a few years of praying that their dreams would come true, a
group of woodsmen came upon the trees. When one came to the first tree
he said, „This looks like a strong tree, I think I should be able to
sell the wood to a carpenter, „and he began cutting it down. The tree
was happy, because he knew that the carpenter would make him into a
treasure chest. At the second tree, the woodsman said, „This looks
like a strong tree, I should be able to sell it to the shipyard.“ The
second tree was happy because he knew he was on his way to becoming a
mighty ship. When the woodsmen came upon the third tree, the tree was
frightened because he knew that if they cut him down his dreams would
not come true. One of the woodsmen said, „I don’t need anything
special from my tree, I’ll take this one,“ and he cut it down.
When the first tree arrived at the carpenters, he was made into a feed
box for animals. He was then placed in a barn and filled with hay.
This was not at all what he had prayed for.
The second tree was cut and made into a small fishing boat. His dreams
of being a mighty ship and carrying kings had come to an end.
The third tree was cut into large pieces and left alone in the dark.
The years went by, and the trees forgot about their dreams. Then one
day, a man and woman came to the barn. She gave birth, and they placed
the baby in the hay in the feed box that was made from the first tree.
The man wished that he could have made a crib for the baby, but this
manger would have to do. The tree could feel the importance of this
event and knew that it had held the greatest treasure of all time.
Years later, a group of men got in the fishing boat made from the
second tree. One of them was tired and went to sleep. While they were
out on the water, a great storm arose and the tree didn’t think it was
strong enough to keep the men safe. The men woke the sleeping man, and
He stood and said „Peace“ and the storm stopped. At this time, the
tree knew that it had carried the King of Kings in its boat.
Finally, someone came and got the third tree. It was carried through
the streets as the people mocked the man who was carrying it. When
they came to a stop; the man was nailed to the tree and raised in the
air to die at the top of a hill. Three days later, the tree came to
realize that it was strong enough to stand at the top of the hill and
be as close to God as was possible, because Jesus had been crucified
on it.
The moral of this story is that when things don’t seem to be going
your way, always know that God has a plan for you. If you place your
trust in Him, He will give you great gifts. Each of the trees got what
they wanted, just not in the way they had imagined. We don’t always
know what God’s plans are for us. We just know that His ways are not
our ways , but His ways are always best.

Geschützt: Schwups…

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Sonntagsausflug

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

%d Bloggern gefällt das: