RSS-Feed

Monatsarchiv: Februar 2010

Wie geil ist das denn???

Veröffentlicht am

Gerade gefunden und ich finds spitze!!!

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!

Veröffentlicht am

Jippieeeeeeeeeeeh!

Ein kleiner Schritt für die Menschheit,ein großer im Hause W.

Die erste Nacht von 19:45 Uhr bis 7:45 Uhr komplett im eigenen Bettchen geschlafen.


Wir wünschen Euch einen entspannten Sonntag und hoffen,das der ein oder andere Sonnenstrahl den Durchbruch durch die hier eher düstere Wolkendecke schafft.

Falls nicht dann nehmt Euch hier ein bisken Farbe und Frühlingsfeeling mit.

Bunte lecker gefüllte Paprika 🙂 Gibt leider kein Fertigfoto,denn kurz nach Fertigstellung war auch alles komplett im Magen der Hausbewohner und Lieblingsfreundin verschwunden.

Früüüüüühling!!!

Ostern kommt! 🙂

Alice….oder nicht Alice!?

Veröffentlicht am
Hier gefunden und gleich auch mal probiert 🙂Wer bist du im Wunderland? Mach den Test bei der Film-Community moviepilot

Mehr Infos zum Film ALICE IM WUNDERLAND von Tim Burton

Geschützt: Früh übt sich…

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Hatschi…

Veröffentlicht am

Der kleine Frosch ist krank. Ich glaube das ist so ein fieser „ich-komm-in-einer-stunde-über-dich-Virus“.Man konnte nach dem 3h Mittagsschlaf zusehen,wie es dem kleinen Mann immer schlechter ging. Jetzt ist er noch flott mit dem Papa den Opa besuchen,denn der hatte Geburtstag und ich hoffe, das er ein wenig abgelenkt wird. Der kleine Mann hustet ziemlich dolle. Das hatte ich die letzte Tage,aber bei mir war es eher ein Reizhusten. Hach neeee irgendwie hab ich den Hals jetzt langsam voll. Ich möchte FRÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜHHHHLIIIIIIIING!!!!! haben. Heute habe ich mir während des Schönheitsschläfchen der Männer die Zeit mit Fensterputzen und rumkramen vertrieben. Worauf es dann auch prompt in Strömen anfing zu Regnen (DANKE!). Ach ja und ich habe heute endlich mal ein wenig Zeit für mich gefunden und mir ein wenig Farbe auf die Haare geschossen. Ja so kann ich jetzt wieder vor die Türe. Tja so ist das wenn man älter wird….STOPP Diesen Satz vergesse ich jetzt ganz schnell,denn meine Zeit bleibt jetzt hier stehen also nicht die Zeit mit Knieaua,aber die Alterung kann jetzt mal schön ein paar Jahre stehen bleiben 🙂 So und jetzt sofort Regen aus und her mit dem

F….r….ü….h….l….i….n….g

Valentinstag

Veröffentlicht am

Nicht das Ihr noch denkt wir hätten keinen Valentinstag gehabt.

Oh ja doch den hatten wir auch und ich habe den schönsten Strauß Blumen bekommen,den man geschenkt bekommen kann 🙂

Vielen Dank mein Schatz.

Ich liebe Dich!!!!

Geschützt: halt pohl!

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Schnipp, Schnapp….

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Bewegendes

Veröffentlicht am

Ich bin heute bestimmt 1 1/2 h auf einem Blog hängengeblieben,auf dem eine Mutter über Ihre kleine Maus schreibt,die Gestern vor einem Jahr verstorben ist.

Ein kleines hilfloses Würmchen.

Es macht mich sprachlos und traurig.

Link,nein den gibt es hier nicht

Es ist beeindruckend wie stark, gefühlvoll, taff, sensibel…..mir fehlen die Worte….dort geschrieben wird.

Ich habe einige Tränen laufen lassen ,denn man ist sich bei vielen Sachen im Leben gar nicht bewusst, was einem da gegeben wird.

Das ganze hat mich tief bewegt und ich würde gerne hingehen und die Dame einfach in den Arm nehmen und festhalten.

Sagen?!

Nein sagen würde bzw kann ich dazu nichts,denn ich finde es furchtbar schwer die passenden Worte zu finden.

Von hier aus möchte ich einfach ganz viel Kraft schicken.

Heute mal gelinkt…

Veröffentlicht am

…Ich bin zu faul zum Schreiben und da ich gerade auch über RTL2 schreiben wollte,verlinke ich einfach DAS hier.

Grüßle 500m Luftlinie nach links 😀

Knieaua-2te

Veröffentlicht am

Mo 08.02.2010:

Heute nach fast einer Woche Schmerz und Abschwellungsmittel schlucken bin ich dann heute zum Arzt gehumpelt und habe das Knie röntgen lassen. Ergebnis: „hm ja mal MRT machen und dann schauen“ Ahhhhhja ok. Nach Hause Termin ausmachen. Dumm gelaufen Termine erst ende März oder so. Na super nen Monat mit Kind rumhumpeln und ab und an vor Schmerzen heulen (Die medikamente helfen so ca 4h,dürfen 2mal am Tag genommen werden Tag=24h-8h=16h medikamentenfrei :-()

Diagnose???

……………..nachdenken……………

Dienstag 09.02.2010:

Abends,weil es nicht mehr geht ins Krankenhaus in die Notaufnahme. Mama geweint Kind geweint (Kind mag es nicht,wenn Fremde  Mama anpackt)

Diagnose??? Wahrscheinlich Meniskus…

Behandlung: Da das kleine Fröschi versorgt werden muss,darf ich erst mal wieder nach Hause und kann mich um die Versorgung kümmern. Am nächsten Tag dann bitte mit Einweisungsschein wieder zum KH. Dort wird dann ein Termin fürs MRT und die Einweisung gemacht. Wenn MRT-Ergebnis da dann eventuell OP oder andere Behandlung.

………………..super………………

Mittwoch 10.02.2010:

K. kommt von der Nachtschicht und fährt sage und schreibe bis 12:00 Uhr mittags von Arzt zu Arzt um einen Einweisungsschein zu bekommen. Niemand fühlt sich zuständig. (Schreiben aus dem KH liegt vor) Nachdem einer der Ärzte dann Schlussendlich den Schein ausgestellt hat humpel ich zum KH. Der Frosch muss natürlich mit,denn ich kann Ihn ja schlecht zu Hause beim schlafenden Mann lassen. (war halt die einfachste Sache,da ich ja nur nen Termin bekommen soll) Im Kh angekommen werde ich dann wieder untersucht. Ja ich habe Schmerzen auch wenn man mich jetzt noch zehn mal untersucht (Der Frosch bekommt zu viel und schreit wie verrückt-es ging ja nur um den Termin…Glauben Sie mir ich hätte Ihn sonst nicht mitgenommen)

Ergebnis:  Wahrscheinlich Meniskus,leicht geschwollen,Bänder an oder durchgerissen,vieleicht Knorpelschaden(hatten wir am rechten Knie ja schon)…..ab da hab ich nicht mehr genau zugehört. Jaja MRT muss gemacht werden,aber nicht im KH…………bitteeeeeeeee??? Noch mal???

Ich werde weggeschickt und soll mal nen Termin machen,auch wenn er erst im März oder so ist und dann kann man mal sehen. Keine Medikation,Verband oder irgendwas,das mich weiterbringt.

…………..jetzt sag mir noch das ich mir die Schmerzen einbilde…..

Nachdem K. wach ist Anruf im KH mit dem gleichen Ergebnis. Ich könne mir ja Gehhilfen holen kommen…Ahja Gehhilfen mit Frosch af dem Arm oder wie??

Tja was soll ich sagen…..Ich habe keine Lust mehr und lebe halt jetzt mit den Schmerzen und warte ab,das ich ein Akuter Notfall werde,denn irgendwie komme ich mir grad ziemlich ver…. vor. Danke für diese großartige Hilfe!!!!!

Danke für eine weitere schmerzvolle und wache Nacht.

Die letzte Nacht…

Veröffentlicht am

.

.

…war schon ein wenig gewöhnungsbedürftig.

Jetzt denke ich,das ich die Ursache für unser nächtliches Rumlaufen gefunden habe.

Wir hatten diese Nacht gegen 0:00Uhr wieder eine „Wach-Phase“ zumindest hätte ich sie als solche bezeichnet.

Augen auf,schreiend und rumwälzenderweise ist das Fröschi durch unser Bett gerutscht.

Hunger konnte es nicht sein,denn der kleine Mann hat erst um 22:15 sein Betthupferl bekommen.

Diesmal habe ich ihn aber nicht zum Trösten hochgenommen,sondern bin einfach liegengeblieben, habe Schlaflieder natürlich mit Unterstützung unseres wunderbaren Babyphones gesummt und habe dem Fröschi gut zugeredet.

Der kleine Mann hat sich nach kurzer Rutschpartieen von ca 1-5 Minuten immer wieder in meinen Arm oder auf meinen Arm gelegt und hat weitergeschlafen.

Das ganze erstreckte sich über ca 2h, aber diesmal hatte ich nicht das Gefühl das er leidet.

Nein irgendwie ist es wie im Net beschrieben – er bleibt in einer Übergangsphase zum Tiefschlaf stecken und baumelt da halt so rum hört sich lustig an – ist es aber irgendwie nicht,denn wir leiden schon ziemlich darunter. Da hilft auch kein tolles Buch das Kind zum Schlafen zu bringen,denn das ist ja kein übliches „ich will nicht schlafen gehabe“.

Ich war diese Nacht auch viel gelassener,da ich mir nicht überlegen musste,was ich nun mache um den kleinen verzweifelten Krabbelkäfer zur Ruhe zu bringen.

Diese Nacht war anstrengend,aber noch lange nicht so nervenaufreibend wie die letzten Nächte.

Ich muss nämlich schon zugeben, das ich das ein oder andere Mal meine Schluppen quer durchs Zimmer geschossen habe, da ich nicht mehr wusste wohin mit mir und dem schreienden Bündel da in meinen Armen.

Die Anspannung in den Moment in dem der kleine Mann wach wurde stieg teilweise ins Unendliche.

Manchmal hatte ich Angst davor ins Bett zu gehen,da ich genau wusste in ca 1h gehts wieder los.

Heute Morgen war ich total im Eimer,aber noch lange nicht so angespannt,wie in den letzten Tagen,Wochen,Monaten.

Wenn nicht das dumme Knie wäre,dann hätte ich glaub ich gerade den besten Tag des Jahres gehabt.(Den rest der spannenden Kniegeschichte erzähle ich Euch beim nächsten Mall,denn sonst mach ich mir den Tag selbst kaputt :-))

.

.

„Nachtschreck“ – Pavor Nocturnus

Veröffentlicht am

Nachdem ich danach gerade ein wenig gegoogelt habe und dort Videos gesehen habe hoffe ich das es sich bei uns ganz schnell legt,denn das kann doch kein normaler Mensch verkraften…

Ja ich bin ein Weichei,aber man sieht das Kind ja nur leidend. Das es selbst nichts davon mitbekommt tut da nix zur Sache.

Ich drück mir grad selbst die Daumen,das sich das Ganze bei uns nicht so ausdehnt,denn schlafen im 3h/Takt über ein Jahr jetzt schon ist nicht das feinste

Dann brauche ich nämlich wirklich bald ein paar Nervenpillen und zwar mind. so groß wie S.ma.rties!!!

.

.

.

Ich wünsche Euch allen da Draussen eine wunderbar erholsame Nacht.

Der kleine und das Biest

Veröffentlicht am

Da bin ich doch grad beim K.IK.A hängengeblieben und da läuft ein kleines Filmchen.

In dem Filmchen geht es um einen Jungen,der seine Mutter „das Biest“ vorstellt und über sie erzählt.

Sie gehen zusammen in den Supermarkt und da läuft „das Biest“ gedankenverloren in der Gegend rum und  rennt fast einen Dosenstapel um.

Zusammen gehts dann zur Kasse,wo der kleine Junge ganz viele Lollies auf das Band legt und über die Vorteile redet,wenn man ein „Biest“ als Mama hat. Die Mama Pampt den Kassierer ganz böse an,da er ihr freundlich etwas erzählt.

Die Zwei spielen zu Hause Fussball und der Junge erzählt,wie toll es ist mit dem „Biest“ zu spielen,da es zu langsam ist und er dann immer gewinnt.

Dann kommt ein Auto angefahren und darin sitzt noch ein „Biest“.

Der kleine Junge verabschiedet sich von „Mamabiest“ und steigt zu „Papabiest“ in den Wagen.

Die beiden „Biester“ giften sich an…..

.

.

.

Irgendwann trifft das „Biest“ sich wieder mit der besten Freundin,kauft sich neue Kleidung und hat wieder Spaß am Leben.

Je mehr sich das „Biest“ über etwas freut und das Vergangene hinter sich lässt,desto weniger „Biest“ ist es.

Am Ende ist sie wieder die alte Mama,bei der es an der Kasse keine 100 Lollies gibt und die auch ein freundliches Wort mit dem Kassierer wechselt.

Dann kommt auch wieder das Auto indem der Papa immer noch als Biest sitzt und der Junge sagt,das der Papa halt ein wenig länger braucht……….

.

.

.

Ich musste schon kurz schlucken, finde diese Geschichte ziemlich gelungen und lasse das hier einfach mal so im Raum stehen…..

 

KLICK DANN GIBTS DEN FILM

Tri Tra Trullala

Veröffentlicht am

.

.

.

Wir waren beim Kasperletheater 🙂

Es war spitzeeeeee!!!!!

Aber seht selbst!!

Geschützt: 24.01.2010 – mein erster Geburtstag

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Ups…

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Autsch…

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

%d Bloggern gefällt das: