RSS-Feed

Tagesarchiv: 21. Januar 2010

Rabenmutter

Veröffentlicht am

So fühl ich mich gerade,auch wenn ich weiß,das es nicht so ist.

Unser Krabbelkäferchen hat ja so ziemlich große Einschlafprobleme und für mich gibts den ganzen Tag nichts schlimmeres,als den kleinen Mann ins Bettchen zu bringen.

Bis jetzt hab ich ihn halt immer herumgetragen,wenn er von selbst nicht zur Ruhe kam.

Gestern und Heute hab ich es dann mal anders gemacht.

Er wollte auf den Arm und für mich ist das dann in Verbindung mit heftigem Augenreiben ein ganz sicheres Zeichen für „Ich bin jetzt müde nehm mich hoch und trag mich rum,damit ich schlafen kann.“

Na ja was hab ich gemacht?!

Ich hab Ihn hochgenommen und mich hingesetzt.

Das wurde dann direkt mit Weinen,Kreischen und Schreien quittiert.

Was soll ich sagen……

Solche Momente brechen mir das Herz,aber ich habe mir gesagt,das ich jetzt stark sein muss und nicht wieder nachgeben kann.

Ich hab Ihm den Rücken gestreichelt und Ihm immer wieder gesagt, das ich ja da bin,Ihn festhalten werde und hab Schlaflieder gesungen und gesummt.

Tja und was glaubt Ihr???

Es hat ganze 5 gefühlte 100 Minuten gedauert, da hat der Frosch aufgehört zu schreien,hat seinen Kopf auf meine Schulter gelegt und ist eingeschlafen.

Das hab ich dann Heute wiederholt und es war genau der gleiche Ablauf.

Ich bin schon ein bisken stolz auf mich,das ich durchgehalten habe, habe aber auf der anderen Seite auch ein blutendes Herzchen, wenn ich drüber nachdenke.

.

.

Hach………

%d Bloggern gefällt das: