RSS-Feed

…..

Veröffentlicht am

Ich bin noch immr ziemlich angekratzt.

Die Nächte wollen einfach nicht viel besser werden.

Ich bekomme den Frosch einfach nicht zum schlafen.

Ich kann Ihn auf dem Spielteppich spielen lassen bis Ihm das hoffe ich immer die Augen zu fallen – NIX

Ich kann Ihn ins Bettchen legen und hoffen,das er schläft – NIX

Ihn rumtragen und  hoffen,das er schläft- NIX

Ihn im Kiwagen rumfahren und hoffen,das er schläft -NIX

Es gibt Tage da hilft nix nix nix und so langsam frage ich mich,ob ich etwas übersehe,vergesse oder wie auch immer.

Ein Ritual gibt es noch immer nicht wirklich,denn egal was ich mache….nix hilft.

Das Ritual Zähne putzen,Hosi machen, Bimmelmaschine am Bettchen an und dann entweder mit Flasche oder so in den Schlaf kuscheln ging noch bis vor ca 1 oder 1 1/2 Wochen und nu nix.

Gestern hat er nach Langem abends 3h am Stück geschlafen,dann durfte ich mich von 23:00-01:00 Uhr wieder mit Ihm hinsetzen und spielen,da er wieder hellwach war und nicht mehr schlafen wollte.Natürlich hat die Pämpi auch wieder mal nicht Dicht gehalten und so musste ich Ihn umziehen. Da soll man auch nicht hellwach werden,wenn da jemand am Pöppchen rumhantiert.

Gegen 1:00 hab ich Ihn dann wieder im Kiwagen rumgeschaukelt,da er schon wieder fast im sitzen schlief….Dort ist er dann eingeschlafen und hat bis um 8:30Uhr heute morgen geschlafen.

Heute Mittag dann wieder das „Ich bin total müde komme aber nicht zur Ruhe“ Spiel.

Da hab ich mir dann die Jacke genommen und bin im Regen ne Runde spazieren gefahren.

Nach 30 Minuten ist er dann eingeschlafen und schläft nun schon seit 11:30Uhr

Irgendwie fehlt mir jetzt die Kraft mich aufzuraffen und mal was produktives zu machen davon gibts hier nämlich jede Menge und das hoch 3 oder 10

Hat hier Irgendjemand nen Rat??????

»

  1. hmm….
    regeln einhalten,egal wie schwer es fällt!
    -abends zur gewohnten zeit ins bett…wenn er weint immer wieder rein gehen,aber nicht hochheben (das kostet nerven)
    -wenn du die pampers machen musst,nicht reden und gedämpftes licht einschalten
    -nie zur schlafenszeit anfangen zu spielen,dann lieber auf der couch und kuscheln
    auf alle fälle nie volles licht!je dunkler,desto besser
    das sind meine erziehungsmassnahmen gewesen

  2. ich wollte dir nur mal etwas mut zusprechen, weil ich weiß, wie hart das thema schlafen ist und wie sehr die ganze famiie darunter leidet. der babyboy hat die ersten 6 – 8 monate nur geschrieen, bevor er schlafen konnte. egal, was wir probiert haben. ich musste da einfach mehrmals täglich durch, nach dem trinken/essen war es eine zeitlang gut, dann wurde er müde und schrie sich in den schlaf. er litt und leidet noch an reizüberflutung, kann nicht gut zur ruhe kommen und war quasi ein schreikind. ich dachte auch, es muss ein ritual her, aber das war ihm alles egal. so früh braucht es auch noch keine rituale.
    irgendwann habe ich gemerkt, dass es dunkel sein muss, damit er nicht mehr so abgelenkt wird und habe ihm eine decke mit kapuze geholt. die über die augen gezogen und schon ging es etwas schneller mit dem schlafen. wir haben echt viel probiert, aber es half nur wenig. dann sind wir eine zeitlang spazieren im kinderwagen. da musste man manchmal 2 stunden laufen, damit er 45 minuten schläft und das meist auch nur unter brüllen, aber da hörte es wenigstens kaum einer ;-( jetzt mit anderthalb haben wir feste abläufe, aber wenn er müde ist, reicht es, wenn er den schlafsack sieht. dann ist schon klar, was kommt. also, meine tipps und da schließe ich mich efi an: nicht so viel ausprobieren, man macht die kleinen damit nur verrückt glaube ich. eine sache durchziehen und auch wenn es dauert, irgendwann klappt es. also mit durchziehen meine ich nicht schreien lassen oder sowas, eben alles soweit ihr es gut verkraftet. es gibt kein richtig oder falsch, hör auf deinen bauch und schau, was euch beiden gut tut. gegen elternbett ist doch nichts einzuwenden. wir geben abends noch die flasche, auch wenn er zu alt ist. er freut sich, wird ruhig und ich denke, irgendwann will er die auch nicht mehr! aber ich würde wirklich aufhören damit, nachts mit ihm zu spielen. er muss schon lernen, dass nachts geschlafen wird. reingehen, trösten, nuki raus. auch wenn es dauert. auch wenn gerade alles sehr aufregend ist. der babyboy hat nachts im bett stehen und robben geübt. das war nervig. aber wir haben es nicht groß beachtet und irgendwann ging es auch vorüber. ich habe mal gelesen, man soll nachts schlecht gelaunt, kurz angebunden sein, damit die kleinen nicht zu action ermutigt werden, sondern lernen, nachts schlafen alle, da ist ruhe!
    du hast mein vollstes mitgefühl, ich bin von den ersten monaten so erledigt gewesen… aber es wird besser. es pendelt sich ein und manchmal gibt es tage, da geht er freiwillig und gerne ins bett… das nur zum trost. so, sorry etwas lang, aber schlafprobleme kenne ich nur zu gut…

  3. Ui Vielen Dank für die Antworten.
    Heute gab es das erste Mal entspannt ins Bettchen gehen.
    Na ja ok das ganze hat bestimmt 1 1/2 im Gesammten gedauert,aber ganz ohne schreien,weinen oder Aufstand machen 🙂

    Ich hab probleme ihn weinen zu lassen. Wenn mein Mann Ihn ins Bett bringt dann motzt er und schreit auch,aber da hört man raus,das er sich nur ärgert,das er nicht mehr aus dem Bett raus kommt.
    Bei mir hingegen weint er richtig dicke Tränen und das kann ich nicht länger,als fünf(wenn überhaubt) ertragen.

    Ich bin nachts mit Ihm aufgestanden,da mein Mann Frühschicht hatte und um 4 raus musste und weil ich teilweise Angst hatte wieder einzuschlafen,da er ja vor lauter „wach“ aus dem Bett fallen könnte.

    Und jetzt drück ich mir feste selbst die Daumen,das es die nächsten Tage ähnlich wird 🙂

    LG Tatti

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: