RSS-Feed

Tagesarchiv: 8. März 2009

Glucke

Veröffentlicht am

Die Glucke ist ein literarischer Ausdruck für weibliches Federvieh, insbesondere für eine Henne, die ihre Küken intensiv umsorgt, behütet und bemuttert. Glucken sind, während sie brüten, sehr aggressiv gegenüber anderen Hühnern. Es kommt häufig vor, dass sich mehrere Glucken wegen eines Nestes streiten. In diesem Fall muss ein Gockel den Streit schlichten. Der Begriff wird auch im übertragenen Sinne als negative Bezeichnung für Mütter verwendet, die ihre Verantwortung gegenüber Abhängigen übertreiben. Dabei ist die überzogene lückenlose Fürsorge eher schädlich, weil kaum Eigenverantwortung entstehen kann.

Bin ich das???

%d Bloggern gefällt das: