RSS-Feed

Monatsarchiv: Februar 2009

Shopping

Veröffentlicht am

Heute haben wir uns mit Oma und Opa in der Stadt getroffen. Da sind wir dann rumgebummelt und Oma M. hat für Yannick ein Bettmobile gekauft. Das spielt „Brahms lullaby“ und ist voll schön. Schaut selbst ->

mobile

Gegen 12:00 Uhr sind sie dann wieder nach Hause gefahren und wir Zwei haben die tollen Geschenke für Mr.X Geburtstag gekauft. Ganze drei Stunden haben wir gebraucht eh wir alles zusammen hatten 😀

Ja Papa jetzt darfst Du mal gespannt sein 😉

Yannick hat diese Nacht nur drei mal das Bedürfnis gehabt wach zu sein,um ne neue Pämpi und ein Näschen voll Mich zu bekommen. Es wird entspannter. Das tut sooo gut. Na ja im Bettchen schläft er immer noch nicht. Dafür bekommen wir aber wieder mehr Schlaf,sind dementsprechend entspannter und können alles viel mehr genießen.

Ganz viele liebe Grüße gehen Heute an Oma M. und Opa K.-E.

Geschützt: Nachtrag

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Veilchendienstag

Veröffentlicht am

Ja heute geht hier der Umzug aber Yannick und ich haben es vorgezogen zu Hause zu bleiben,denn uns ist die Musik da zu wild und zu laut. Der Papa musste arbeiten und somit haben wir diese Jahr Karneval ins Wasser fallen lassen. Wir sind eh nicht so die Karnevalsjecken. Als Kind war das schon ganz toll,aber mit und mit entwickelte sich Karneval zum Saufgelagere. Na ja mit 18 war das noch voll lustig,aber mitlerweile find ich das nur noch abartig. Wer Spaß dran hat soll gerne feiern,aber mich kann man da getrost in Ruhe lassen. Ich denke wenn der kleine Frosch im Karnevalsalter ist,dann macht es mir wieder mehr Spaß.

Am Samstag gehen wir bei D.,U.und J. Frühstücken und treffen uns da mit D.,R.und S. Mit Ihnen haben wir zusammen den Vorbereitungskurs besucht und da sie so nett waren haben wir dort direkt mal Nummern ausgetauscht und uns zu Frühstück verabredet. Nun ist es am Samstag so weit und ich freu mich schon riesig.

Ganz viele liebe Grüße gehen an D.,U.und J. + D.,R.und S.

Rosenmontag

Veröffentlicht am

Hervorragend! Da ziehen Papa und Mama los um Yannick neue Pämpis zu holen und mal eben vorher nen Abstecher zur Bank wegen der neuen Karte zu machen,da hat doch alles schon zu hier. Was das denn??? Also am dienstag verstehe ich das hier ja schon,denn da geht der Karnevalsumzug,aber heute?? Na ja zum Glück hatte der Drogeriemarkt geöffnet und so kamen wir dann auch noch an unsere pämpis. Anschließend gabs dann noch lecker was zu Essen im M. (hmmmmm lecker). Jetzt liegt das kleine,winzige,zuckersüße Menschlein im eigenen Bett und schläft. Ja war schon ein anstrengender Tag. Jetzt legt diie Mami auch mal die Beine hoch.
Einen wunderbaren Montag abend wünsch ich Euch allen.

Ganz viele liebe Grüße gehen heute an meine Mama und meinen Papa.

Frage

Veröffentlicht am

Wie habt ihr die erste Zeit mit Baby erlebt und vor allem wie habt Ihr den kleinen Zwerg ins Bett bekommen?? Gibt es da Tricks und Kniffe so von Mama zu Mama oder von Papa zu Mama??

Mit dem Kopf an der Wand…

Veröffentlicht am

Das wäre eine Ideale Schlafposition. Die könnte ich auch dann ausführen,wenn ich mit dem kleinen Finger,als Nuckiersatz in Yannicks Mund am Kinderbettchen stehe und hoffe,das er doch mal beide AUgen zu macht und ein wenig schläft. Diese Nacht war wieder gruselig. Der Papa ist um 1:00 Uhr auf die Couch gezogen,da er letzte Nacht auch nur zwei Stunden Schlaf hatte und danach noch arbeiten musste. Jetzt liegt er erschlagen auf der Couch. Ist schon voll das doofe Gefühl „Alleine“ im Bett zu „schlafen“. Noch nie kam mir das Bett soo riesig vor,wie diese Nacht.

Yannick und ich waren heute Morgen schon Brötchen holen,damit wir gleich schön zusammen Frühstücken können. Jetzt liegt der kleine mann wieder im Kinderbettchen und schlummert seit ca 15 Minuten vor sich hin. Mal sehen wie lange das gut geht. Ich habe gestern Nacht ein Buch gelesen in dem so kleine Tips fürs Schlafen stehen und da stand drin,das man das Kind min ein mal am Tag (egal welche Uhrzeit) in seinem Bettchen „alleine“ einschlafen lassen soll. Na mal sehen ob wir demnächst hier von Fortschritten erzählen können. Gestern hat es ja auch schon mal geklappt. Wäre schön wenn es denn abends mal klappen würde.

Hach ja aber wir sind nicht de Einzigen mit diesen Problemen. Ich hab noch zwei Mädels im Bekanntenkreis,die kurz nach mir Entbunden haben und da siehts genau so aus. Also gibt es noch Hoffnung!!!

So jetzt werd ich mal versuchen ein Auge zu schließen. Euch allen da Draussen einen wunderbar entspannten Sonntag.

Ganz viele liebe Grüße gehen heute an efi

Bett

Veröffentlicht am

Jahaaa ich habs geschafft. Er schläft in seinem Bettchen. Juhuuuuuu!!! Beweisfotos gibts später. Erst einmal versuche ich jetzt mal ne halbe Stunde Schlaf der letzten Nacht nachzuholen,denn da haben wir auch mal wieder nur so zwei bis drei Stunden bekommen.

Bis später

Geschützt: Das neue Spiel

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Flaschili

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Sushi

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Soll…

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Ausflug

Veröffentlicht am

So Heute haben wir mal getestet,wie das Leben als Mama auf der Shoppingmeile funktioniert. Ich muss sagen es hat verhältnismässig gut geklappt. Wir waren Heute in Neuss shoppen. Da war ich noch nie und darum wars voll aufregend. Natürlich sind wir erst mal ein Babygeschäft angefahren und haben dort einen Strampelanzugsack(keine Ahmńung wie man das nennt) und eine gefütterte Strickjacke gekauft. Ja ein richtiger Junge ist der kleine Frosch schon 🙂 Mist jetzt hab ich doch vergessen ihn in seiner schicken Cordhose zu fotografieren Dann haben wir ne  Auszeit fürs Stillen und Wickeln im Kaufhof genommen und das ging wirklich alles supigut. Anschließend sind wir dann noch weiter und haben bei meinem Arbeitgeber noch schnell ein paar Tintenpatronen,Papier und ganz ganz wichtig…ein Babyfon gekauft. Jetzt läd das Ultrahightechteil gerade vor sich hin. Ich bin mal gespannt, ob es so gut ist ,wie es ausschaut. Das kann sogar die Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit und ich glaube 5 Lieder spielen.
Nach 1 1/2h ging es dann endlich mit vollgesch*** Hose nach Hause,was Yannick uns auch die ganze Zeit lauthals mitteilte. Zu Hause angekommen gabs dann erst mal ne frische Windel und mal richtig was zu Essen und nun liegt der kleine Mann wieder ganz seelenruhig hier neben mir und schläft ne Runde. Hach ist das schöööööön!!!!

Ganz viele liebe Grüße gehen heute an die H. und den A. aus D.

Geschützt: Oh what a night

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

13.02.2009 Und noch ne…

Veröffentlicht am

…anstrengende Nacht später. Und was für eine. Diesmal haben wir dann gar nicht geschlafen. Bis der Papa kam haben wir uns mit Pupshosen wechseln schreien und trinken abgewechselt. Der Papa kam heute morgen mit Brötchen und vor lauter lecker ist unser Fröschlein dann eingeschlafen. Ich konnte ganze zwei Stunden schlafen und dann waren wir wieder wach. Gegen 12:00 Uhr auf die Couch gezogen,damit der Papa seinen Schlaf bekm und schon war alles wieder fein. Ich bekamm ein Stück Lasagne (die I. Gestern vorbeigebracht hat dankeeeeeeeee ) und das Fröschi schlummerte fein vor sich hin. Nach der Lasagne hab ich mir Yannick auf den Bauch gelegt und wir haben ganze zwei Stunden so da gelegen. Ich hätt so gern geschlafen,aber das war nicht wirklich möglich,denn das Fröschi hätte ja runterfallen können. Einfach so rumliegen ist aber auch sehr entspannend. Mal ein kleines bisken abschalten- Naja und dann ging das Spiel pups-hunger-windel voll von vorne los. Ich hab gedacht ich dreh am Rad. Gegen 17:00 Uhr hab ich dann aufgegeben und hab ein kleines Fläschchen gemacht,welches die Männer dann unter sich verputzt haben. Ne ganze Stunde hatte ich danach nur für mich. Bis K. dann mit völlig durchnässtem Yannick kam und dann noch eine kleine Badeorgie stattfand. Gegen 19:30 Uhr kam er dann noch mal zum trinken und darauf hat er fein bis 22:00 Uhr geschlafen. Mal sehen wie die Nacht verläuft. Vor allem ob die Pampers Dicht halten,denn gerade war er wieder pitschnass.

Euch allen da Draussen eine wunderbare Nacht und ganz viele Grüße gehen Heute an die edle Lasagnespenderin .-)

Sodbrennen

Veröffentlicht am

Ich esse gerade Gummibärchen und bekomme gar kein Sodbrennen mehr. In der Schwangerschaft durfte ich noch nicht mal an Gummibärchen denken und schon hatte ich Sodbrennen.

Das musste mal gesagt werden 😀

Mamakind?!

Veröffentlicht am

Ab wann ist man eigentlich ein „Mamakind“? Oder anders gefragt,wie lange hat es gedauert bis der Papa den kleinen Zwerg beruhigen konnte ohne sich gleich ne künstliche Brust annähen zu lassen? Ich glaub es gibt Momente an denen ein Vater verzweifeln könnte aber er es glücklicherweise nicht macht. Z.B. wenn der Frosch gerade ne frische Windel und den Bauch voll hat und trotzdem noch jammert wobei sich das Jammern eher nach Weltuntergang anhört und die Mama den Papa mit dem jammernden Frosch auf dem Arm anschaut und in Tränen ausbricht. Ist das noch immer der „Baby-Blues“ oder wie nennt man das??? Dann gibt es Momente an denen man nicht vorbeikommt ohne das mindestens einer jammert. Wenn die Mama zum Beispiel Einkaufen gehen will. Der Frosch schreit ,die Mama verdrückt schon wieder ein paar Tränen und schwört sich insgeheime erst im Sommer,wenns warm ist und man das Kind nicht mehr mit so vielen Klamotten quälen muss ,wieder vor die Türe zu gehen bleibt der Papa ganz cool und versucht das Chaos zu retten.

Dafür möchte ich hier noch einmal ganz großes Danke sagen.Danke mein klasse Papa und Ehemann das Du noch nicht an uns verzweifelt bist!!!!!

Jetzt bin ich mal gespannt auf die heutige Nacht und wünsche Euch eine ganz angenehme und stressfreie!!!!!

signatur

Psssssst……

Veröffentlicht am

…das Babyprinzchen schläft – äh und pupst 😀 Mal sehen wie lange noch. Ich habe ja die Hoffnung,das er nach letzter Nacht ein wenig besser schläft. Er lässt sich zumindest heute,wenn er eingeschlafen ist fast problemlos hinlegen und schläft dann weiter. Drückt mal feste die Daumen,das es heute Nacht so bleibt,denn ich brauche dringend ne Stunde Schlaf. Immer im sitzen schlafen tut auf dauer dem Nacken nicht gut. Der schmerzt schon ein wenig. Da wär mal ne Massage ganz hilfreich!!! Ich wünsche Euch nun eine wunderbare Nacht mit vielen schönen Träumen.

Ein Kind ist,was das Haus glücklicher,die Liebe stärker,die Geduld größer,die Nächte kürzer,die Tage länger und die Zukunft heller macht.

Geschützt: Der Prinz auf der Erbse

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Was ne Nacht

Veröffentlicht am

Diese Nacht war ein wenig grausam. Das was wir Gestern zu viel geschlafen haben,das haben wir Heute wieder rausgeholt. Ganze zwei Stunden habe ich geschlafen und irgerndwie hab ich das Gefühl mich hätt ein……nein es waren mind zehn LKW’s…überrollt. Na ja nun denn. Gleich kommt S. mich zum Frühstück besuchen und dann tanken wir mal ne Runde Energie (hoffe ich zumindest). So langsam weiß ich ja was ich essen und trinken kann und was nicht. Ne Pommes Spezial mit Zwiebeln ist jetzt nicht mehr drin,denn davon gabs Gestern ganz schöne Blähungen. Kaffee lasse ich auch lieber aus dem Kopf,denn davon scheint das Fröschlein auch doppelt so aktiv zu werden. Gestern gab auch ein kleines wenig Brockoli und ich glaube den lasse ich besser auch weg. Das übliche halt. Alles was bei uns Blähungen auslösen könnte lassen wir einfach mal weg und schauen mal wie die nächsten Nächte werden. Der kleine Prinz schläft jetzt ganz leise vor sich hin. Da werd ich mal schnell den Tisch zu ende decken.

 

Bis später

signatur

Angenehme Nacht

Veröffentlicht am

Da staunt Ihr. Ja diese Nacht war die erste angenehme. Zwischen 0:00 Uhr und 7:00 Uhr Nur drei mal Windeln wechseln und stillen. Entspannung pur. Dafür habe ich jetzt, nach dem zehnten Versuch Yannick (nachdem er in meinem Arm im Bett eingeschlafen ist) hinzulegen einfach mal aufgegeben und schreibe gerade einhändig. Gar nicht so einfach mit der Groß und Kleinschreibung. Schaut bestimmt lustig aus,wie wir Zwei hier wie Schluck Wasser in der Kurve im Bett liegen.

Na ja auf jeden Fall hab ich eben schnell zwei Körbe Wäsche gemacht. Ist ja immerhin etwas. Wenn ich auch im Moment keinen Staatsbesuch empfangen kann,denn irgendwie schauts hier aus wie Kraut und Rüben…oder zumindest so ähnlich.

Gestern waren wir mal wieder in der Stadt und da hab ich erst mal die zwei Oberteile umgetauscht und siehe da ich hab eins mal zwei Nummern kleiner anprobiert und die passte doch sogar 😀 Da es im Moment bei H&M 20% Gutscheine gibt hatte ich noch einen Restbetrag vom Umtausch übrig und da gabs dann für den kleinen Frosch noch zwei Bodys mit passenden Popohosen und ein stylisches T-shirt (hat der Papa ausgesucht). Dann waren wir noch bei dm Feuchttücher kaufen,natürlich die guten von Pampers,da wir ein Couponheft vom dm zur geburt bekommen haben. Beim dm gabs neben dem Couponheft noch einen Greifling und eine Handcreme für de Mama. Ich hab mich ja irgendwie überall angemeldet und mal sehen,was da noch so alles als Proben ins Haus kommt. Anschließend haben wir uns dann noch ne Pommes spezial gegönnt und ich bekomme wohl gerade die Quittung dafür

Grad ist der Papa wieder mal raus zum Laufen. Ein Grund ist sein neues Hobby,dem Streaken (Erklärung gibts bei Mr.Google)und zweiter Grund ist die Menge an Schnee,die hier gerade Eimerweise vom Himmel fällt …und ich kanns nicht sehen,da ich mit dem Rücken zum Fenster liege.

Mir fällt grad ein,das am Samstag ja Valentinstag ist. Und wenn wir schon mal bei Lieblingsfeiertagen sind…wann ist eigentlich Muttertag???

Jahaaaa ich habs geschafft er schläft noch und liegt jetzt neben mir auf dem Stillkissen. Jetzt mal schnell all das erledigen,was so auf meiner Kopfliste steht.

Bis später.

Ganz viele liebe Grüße von hier aus an meinen Schatz

Geschützt: 06.02.2009

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Erster Besuch im Krankenhaus-Die Bilder

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

06.02.2009 So…

Veröffentlicht am

…klein,zierlich und zerbrechlich ist das kleine Menschlein,was da gerade neben mir liegt. Ab und zu zuckt es und man hat das Bedürfnis es in den Arm zu nehmen und es einfach nur fest zu halten. Ganz feste,damit Ihm nichts passieren kann. Immer wenn ich den kleinen Frosch anschaue merke ich was für ein wunderbares Glück ich habe,das alles zu erleben. Wie viele Frauen wünschen sich ein Stück von diesem Glück. Leider kann ich das alles im Moment nicht so ganz genießen,denn ich glaub ich stecke gerade mitten im „Baby-Blues“. Fürchterlich. Ich hoffe das das ganz schnell vorbeigeht,denn vor lauter Schlafmangel, wegen Grübelei hab ich schon nen riesen Brummschädel.

Heute waren wir mit Yannick das erste mal im Krankenhaus. Der arme Wurm ist nämlich immer noch gelb und unsere Hebamme meinte wir sollten das lieber überprüfen lassen,obwohl sie glaubt das es nicht mehr so schlimm ist. Nun denn sind wir also ins Krankenhaus gefahren. Die Ärztin dort hat sich Yannick angeschaut und meinte,das es nicht so schlimm wäre. Dann musste der arme Winzling noch Blut aus der Ferse lassen um einen eindeutigen Billi Wert zu bekommen. Zehn Minuten später gabs dann die Entwarnung der Wert steht bei 12 und das ist schon ok. Fakt ist,das bei gestillten Babys die gelbliche Farbe viel langsamer zurückgeht,als bei flaschenkindern. Ok dann sind wir wieder beruhigt und können in Ruhe nach Hause fahren.

Zu Hause angekommen haben wir dann wieder das essen-schlafen-Spiel gespielt (wie jeden Abend halt)

Ganz liebe Grüße gehen Heute an efi

Schlafmaus

Veröffentlicht am

Ja genau ich hab ne Schlafmaus neben mir liegen. Winzig klein und zum Knutschen schön. Ja ja ich weiß Mamis finden Ihr kind immer am schönsten,aber er ist wirklich richtig schön!!!!

Gestern war der kleine Mann ein kleiner Frosch und das hat Ihm supergut gefallen. Das erste mal baden stand gestern an. Leider haben wir vor lauter Aufregung vergessen Fotos zu machnen,aber es hat super geklappt. Erst fand unser Fröschi das Wasser glaub nicht so dolle,aber jeh tiefer er in die Wanne kam desto ruhiger wurde er. Also ist das Sternzeichen schon richtig(obwohol ich mit diesem Sternzeichenkram eigentlich nicht wirklich was anfangen kann)
Heute haben wir die D. im Krankenhaus besucht,denn die hat am 03.02 entbunden und irgendwie fühlte ich mich direkt wieder ein paar Tage zurückversetzt. Welch ein Stress in den ersten Tagen im Krankenhaus. Stillen klappt nicht,Bauchschmerzen vom Schnitt und alles ist fürchterlich. Zum Glück hab ich das hinter mir.
Jetzt warten wir Zwei auf Nachricht von D.K. denn Ihr Termin ist glaub der 12.02. (ich hoffe ich hab jetzt nix verdreht). Hab heute Morgen mit Ihr telefoniert und sie war schon ganz aufgeregt und kann es gar nicht mehr erwarten. Die beiden D’s haben wir beim Vorbereitungskurs kennengelernt und da sie richtig nett waren haben wir Nummern ausgetauscht um uns nachher zu treffen. So schnell geht die Zeit rum. Jetzt lieg ich hier und das kleine kleine baby neben mir….es war doch grad erst eine Fruchthülle mit nem Punkt drin. Jetzt bloß nicht den Wasserfall öffnen. Ich glaub heute bin ich wieder besonders anfällig für Heulkrämpfe. Blos nicht drüber Nachdenken.

Da beschäftige ich mich lieber mit nem schmerzenden Zahn (hallo Spillie-Mama),ner komischen Beule am Bein (die hoffentlich nur ne Spritzbeule vom Schmerzmittel ist), Verstopfung und ner elendstrockenen Haut.

Tja soviel zu uns hier. Ich hoffe Euch da Draussen gehts da besser.

Ganz viele liebe Grüße gehen heute an D.,J., und U. Ihr schafft das schon, Nur nicht entmutigen lassen!!!!!

signatur

Pssssssst

Veröffentlicht am

Dienstag 03.02.2009 Jetzt drückt mal alle die Daumen,das das Zwergenmännlein ein Stündchen schläft. Wir sind heute zum Einschlafen ganz alleine,denn der Papa ist zum „anpinkeln“ (bin mal gespannt wann er nach hause kommt 🙂 )Tja und nu sind wir Zwei ganz alleine und essen auch ganz alleine Pizza und Salat 🙂 ach ja und Pizzabrötchen mit Kräuterbutter. Wer nicht will der hat schon 😀

Heute hat Yannick glaub die ultimative Darmentleerung vorgenommen. Ich frage mich immer noch warum die Pampers keine langen Beine haben und bis zum Hals gehen. Heute wäre es angenehmer gewesen. Na ja müssen wir durch.

Lächeln kann Yannick auch schon ganz süß…da schmilzt die Mama dahin 🙂 Ich weiß gar nicht,ob es so üblich ist das Babys so früh lächeln,aber ist mir auch egal es ist goldig anzusehen……

…..Da war Yannick dann wieder wach 🙂

 

Jetzt haben wir eine wunderbare Nacht hinter uns. Yannick hat von 01:30 (da kam der Papa nach Hause) bis um 05:30 geschlafen. Dann hatte ne kleine Wachphase,die immerhin ne ganze Stunde anhielt. Das ist so schön wenn es durch die Gegend schaut und man merkt,das er Stimmen wahrnimmt.

Jetzt liegen die zwei Männer wieder wie erschlagen im Bett neben mir. Da kann die Mama erst mal Schönheitspflege betreiben.

Ach ja heute nachmittag wird zum ersten Mal gebadet. Da Yannicks Nabel schon im Krankenhaus abgefallen ist brauchen wir nicht länger warten. Na ok auf die Hebamme müssen wir warten, denn das erste Mal wollen wir uns schon ein paar Tips geben lassen und eine erfahrene Bademeisterin dabei haben. Bin mal gespannt,ob Yannick wirklich ein Wassermann ist. 🙂 Wenn wir fetig sind gibts bestimmt wieder neue Bilder.

Liebe Grüße gehen heute von hier aus an S.,S., und S aus Mg


Geschützt: Guten Morgen

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Wieder ein paar aktuelle Fotos

Veröffentlicht am

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Eingelebt

Veröffentlicht am

Hallo Welt.

Jetzt sind wir vier Tage zu Hause und so langsam leben wir uns ein.

Donnerstag 29.01.2009 durften wir um 12:00 endlich nach Hause. Erst einmal den Maxicosi ins Auto (was sich schwieriger gestaltete,als wir gedacht haben). Nach Zehn Minuten Kampf wie denn nun dieses Ding da fest gemacht wird, ging es mit einer heulenden Mama nach Hause (oh happy Day) Bis zur Haustür hab ich mich dann schon wieder beruhigt. Sollte aber nicht so bleiben,denn I. hatte zur Babyankunft einen storch mit Wäscheleine aufgehängt und das sorgte für die nächste Heulorgie. Alles in allem haben wir den Tag aber gut überstanden. Mr.X ist dann noch schnell bei unserem Lieblingseinrichtungshaus vorbeigefahren und hat eine Wickelkommode eingekauft. Da kann Yannick jetzt ganz nackelig drauf rumliegen,denn es gab auch nen Heizstrahler und da ists so schön kuschelig drunter.

Freitag 30.01.2009 waren wir den ganzen Tag alleine. Ach nein bis auf morgens da kam unsere  Hebamme und hat Yannick gewogen um zu sehen,ob er schon zugenommen hat. Siehe da ein Paar Gramm waren schon wieder drauf. Den rest des Tages haben wir wieder mit rumliegen,pupsen und essen verbracht. Ist schon ne tolle Sachen,wenn man nicht aufstehen muss um ein Fläschchen zu machen,denn man hat ja alles immer dabei.

Samstag 31.01.2009 war die Oma G. hier um den Erdenbürger zu begrüßen. Jetzt hat er eine tolle Drachenkrabbeldecke und für die Mama gabs einen Gutschein für ein Paar Ohrringe. Der Papa durfte sich über eine Megariesenpackung Eisenbahn freuen. Juhuuuuu endlich ne eigene!!!! Der Papa hat nämlich Weihnachten seinem Bruder eine Papaeisenbahn geschenkt und hätte sie am liebsten gleich selbst ausgepackt (das hat er zum Glück nicht getan,aber aufgebaut hat er sie natürlich) Auch heute war die Hebamme da und hat Yannick gewogen und wieder hat er ein paar Gramm zugenommen.

Sonntag 01.02.2009 haben wir dann noch mit Oma G. gefrühstückt und den Rest des Tages haben wir wieder „gechillt“

Heute 02.02.2009 haben wir mit I.,N. und C. gebruncht und um 12:00 kam die Hebamme. Jetzt hat Yannick schon 110g zugenommen und liegt somit wieder in der Norm. Primaaaaaaaa. Jetzt liegen Yannick und Kai alle Viere von sich gestreckt auf der Couch und „chillen“ mal wider rum.

 

Ganz großes Danke geht heute an Oma G. aus B.

%d Bloggern gefällt das: